Kooperation Agape

Am Montag, den 02.10.2017 durfte die Religionsgruppe ER5abcd gleich zum zweiten Mal in diesem Schuljahr ihre Nachbarschüler von der St. Felix Förderschule begrüßen. Nachdem beim ersten Treffen die insgesamt 35 Schüler gemeinsam in Kooperation den Erntedanktisch in der Aula so wunderbar geschmückt hatten, gab es als Überraschung und Belohnung eine kleine Agape Feier im großen alten Musiksaal. Zu Beginn wiederholten die Schüler das einstudierte Lied „Danke für diesen guten Morgen“. Danach erzählte Frau Riedel anhand eines Bilderbuchkinos das Gleichnis vom Sämann. Die Schüler hörten davon, dass nur die Samenkörner, die auf fruchtbaren Boden fielen gediehen, so dass Getreide geerntet werden konnte und für Mehl und Brot gesorgt war.  Sie erfuhren, dass das Samenkorn symbolisch für das Wort Gottes steht. Die Geschichte zeigte, dass Gott sich über die Menschen freut, die nach seinem Wort leben, und dass er sie reichlich beschenkt. Zur Vertiefung des Gehörten feierten die Schüler mit Fladenbrot und Traubensaft ein Agape Mahl, das an das Abendmahl Jesu erinnern sollte. Dabei brachen und teilten sie das Brot, das so köstlich frisch roch und schmeckte. Alle warteten, bis jeder ein Stückchen hatte. Gemeinsam wurde ein Tischgebet gesprochen, die Einsetzungsworte des Abendmahls erklärt und gegessen. Ebenso erhielt jeder Schüler einen kleinen Schluck Traubensaft. Und es blieb sogar noch Essen und Trinken übrig, so dass alle sehen konnten, wie wunderbar es sein kann, wenn man teilt, und sogar noch mehr Menschen satt werden könnten. Abschließend halfen alle zusammen beim Abbau des Erntedanktisches. Jeder durfte Gaben mit nach Hause nehmen. Ein Schüler sagte, dass diese Feier ihn total glücklich mache, dass er noch nie eine Kokosnuss bekommen hätte, und er sich riesig darüber freue, dass er diese nun mit nach Hause nehmen dürfe. „Teilen bereitet Freude.“ Das konnten alle in unserer Runde spüren. Und wir teilten nicht nur Brot und Traubensaft, sondern nahmen uns auch vor, dass wir in Zukunft unsere Freundschaft mit der St. Felix Förderschule weiterhin teilen und festigen wollen. Denn Kooperation „Agape“ erinnert schließlich an das frühchristliche „Liebesmahl“. Es steht ebenso für „Hochschätzung des Anderen“ – also auch für gelebte Nächstenliebe.

Zusätzliche Informationen