Am Montag, den 30.05.2022, ging es für die Klassen 9b, c und f endlich auf Abschlussfahrt in den Schwarzwald. Wir starteten um halb 9 am Busparkplatz und alle waren pünktlich. Da wir eine nicht all zu lange Anreise vor uns hatten, konnten wir einen Stopp in Sinsheim einlegen. Dort standen uns mehrere Attraktionen zur Auswahl: ein Kinobesuch, eine Stadionbesichtigung, der Besuch im Technikmuseum oder ein gemütlicher Stadtbummel. Nach einem schönen Aufenthalt machten wir uns weiter auf den Weg zu unserem Ziel nach Herbolzheim. Im Bus war immer gute Stimmung und es gab nie Langeweile. Einige Schüler*innen vertrieben sich die Fahrtzeit mit Kartenspielen.

An unserem Zielort angekommen bezogen wir sofort unsere Zimmer und waren sehr positiv überrascht von der Einrichtung des Hotels.

Am zweiten Tag war eine Stadtführung in Straßburg geplant. Nach dem gemeinsamen Frühstück fuhren wir Richtung Frankreich. Die Tour durch diese sehenswerte City startete im Bus und endete mit einem Fußmarsch durch die Gassen. Nach der beeindruckenden Stadtführung hatten wir Zeit zur freien Verfügung. Wir teilten uns in Kleingruppen auf und zogen los. Ein Großteil ging „shoppen“, stärkte sich oder besichtigte noch einmal auf eigene Faust das Stadtzentrum. Zuletzt ging es für uns alle in den benachbarten Ort Kehl zum Abendessen. Total müde von diesem Ausflug fuhren wir ins Hotel zurück, wo die nächste aufregende Nacht vor der Tür stand.

Am Mittwoch führte unser Aufenthalt am Vormittag nach Freiburg. Hier erkundeten wir in Kleingruppen die Innenstadt. Bepackt mit vielen Einkaufstaschen trafen wir uns am frühen Nachmittag wieder im Bus. Trotz der nicht so berauschenden Wettervorhersage ging es für uns weiter in den „tiefen Schwarzwald“ an den Titisee. Die Schüler*innen verteilten sich auf den Beachvolleyballfeldern, spielten oder relaxten in den Liegestühlen und Strandkörben. Nachdem das Wetter gegen Abend immer besser wurde, konnte das gemeinsame Picknick auf einer Wiese in der Nähe des Hotels stattfinden. Mit Gesprächen und in einer entspannten Atmosphäre haben wir diesen Tag schließlich gemütlich ausklingen lassen.

Der letzte Tag verging leider wie im Flug. Unser langersehnter Ausflug in den Europapark stand vor der Tür. Nach dem Frühstück machten wir uns schon sehr zeitig auf den Weg, da wir jede Minute in diesem Park ausnutzen wollten. Das Wetter war perfekt, sehr sonnig und warm. In Kleingruppen erkundeten wir sehr ausgiebig alle Fahrgeschäfte. Von einer Attraktion zur nächsten nutzen wir den gesamten Tag und probierten fast alle Achterbahnen aus. Das war ein riesiger Spaß und Adrenalin-Kick. Nach Schließung des Parks machten wir uns erschöpft aber glücklich zurück auf den Weg ins Hotel, wo wir den letzten Abend gemütlich mit Pizza ausklingen ließen. Natürlich waren wir an diesem Tag wie immer pünktlich um 22 Uhr auf den Zimmern und genossen unsere Nachtruhe 😉, denn am nächsten Tag traten wir schon sehr früh unsere Heimreise an. Gegen 14 Uhr sind wir alle wieder in Neustadt angekommen und konnten gut gelaunt in die Ferien starten.

Elisa-Marie Kost, 9c