« Ah, ça alors !!! » – Das Knirps Theater zu Gast an der Lobkowitz-Realschule

Unmittelbar nach den Weihnachtsferien, am Dienstag, den 07.01.2020, kamen die Schülerinnen und Schüler des Französischzweigs in den Genuss eines vorwiegend in französischer Sprache präsentierten Theaterstücks. Das Knirps Theater aus dem rheinland-pfälzischen Bad Ems gastierte an unserer Schule und begeisterte die jungen Zuschauer mit seinem selbstverfassten Werk „Ah, ça alors !!!“ sowie mit einer amüsanten, von sprachlich-interkulturellen Missverständnissen geprägten Darbietung. Die beiden Schauspieler Astrid Sacher und Frédéric Camus demonstrierten dem Publikum, dass ein Schüleraustausch nach Paris ein echtes Abenteuer werden kann und ließen es sogar teilweise an der Aufführung mitwirken – etwa als deutsche Schüler, die sich gemeinsam mit der Protagonistin Maximiliane (‚Maxi‘) im Flugzeug auf den Weg in die französische Hauptstadt zu den Austauschpartnern (frz. „correspondants“, kurz: „corres“) begaben.
In Paris angekommen, trafen die Zuschauer gemeinsam mit Maxi auf deren „Corres“ Camille, der wider Erwarten ein Junge war. Ähnliche Verwirrung herrschte auch bei dem französischen Austauschschüler, der dachte, Maxi sei ein Junge. Als besondere Überraschung hatte der Basketballfan gleich für den ersten Tag Eintrittskarten für ein Superspiel besorgt, doch Maxi interessierte sich nicht dafür, sondern wollte lieber durch die Läden auf der berühmten Champs-Elysées bummeln. Da keiner der beiden Teenager einlenkte, kam es noch am Flughafen zu einer Auseinandersetzung, die schließlich zur Trennung der Wege von Maxi und Camille führte. Das Abenteuer ‚Maxi allein in Paris‘ begann und ließ die deutsche Austauschschülerin die eine oder andere (unliebsame) Überraschung erleben.
Das Publikum wohnte dem Geschehen über 90 Minuten hinweg gebannt und interessiert bei. Obendrein lernten unsere Schüler auf unbeschwerte Weise die französische Lebensart und Kultur näher kennen und vertieften ihr Wissen über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Länder Deutschland und Frankreich. Überdies herrschte unter ihnen große Überraschung darüber, wie viel sie trotz des hohen Anteils der französischen Sprache von dem Stück verstanden. Sie erkannten, dass bereits einige Grundkenntnisse ein Globalverstehen ermöglichen. Für die Französischlerner sowie für die Fachschaft Französisch stellte dieser Vormittag eine gelungene, motivierende und witzige Abwechslung zum Schulalltag dar. Ein abschließendes herzliches Danke-schön gilt an dieser Stelle der Schulleitung, die der Aufführung sogleich zustimmte und dafür die Aula bereitstellte, Frau und Herrn Kraus, die uns beim Aufbau und der Verpflegung der Gäste unter-stützten sowie den Schülern Jakob Dorner und Jakob Schuster, die sich um die Lichttechnik kümmerten.

KnirpsTheater2020 (1)

KnirpsTheater2020 (2)

KnirpsTheater2020 (3)

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.