Festakt zur Aufnahme der Lobkowitz-Realschule in das Erasmus+ Schulpartnerschaftsprogramm und zur Auszeichnung als MINT-freundliche Schule „Digitale Schule 2018“

 

Gleich zwei Auszeichnungen wurden der Lobkowitz-Realschule Neustadt vor Weihnachten zuteil, was die Schulfamilie im Rahmen eines kleinen Festaktes feierte: die Aufnahme in das Erasmus+ Schulpartnerschaftsprogramm und die Auszeichnung als MINT-freundliche Schule „Digitale Schule 2018“. Zu diesem freudigen Ereignis konnte Schulleiterin Irene Sebald zahlreiche Ehrengäste, darunter die Ministerial-beauftragte für die Realschulen in der Oberpfalz, ltde. RSDin Maria Kinzinger, sowie den stellvertretenden Landrat Albert Nickl und den stellvertretenden Bürgermeister Heinrich Meier herzlichst begrüßen. Als weitere Ehrengäste grüßte sie ganz besonders die Hauptverantwortlichen: BerR Johannes Paetzolt und RSK Ramon Gomez-Islinger, welche sich in erster Linie als Organisatoren und Ansprechpartner für das Erasmus+ Austauschprogramm einbringen, Frau BerRin Irmgard Schwartz, die bereits ein Austauschmodul mit Herrn Paetzolt begleitet hat, sowie alle MINT-Lehrkräfte und beteiligte Schülerinnen und Schüler. Letztere präsentierten einen sehr lebendigen und beeindruckenden Einblick in die erste Projektphase als „young European scientists“, die sie zusammen mit Schülerinnen und Schülern der Partnerschulen vom tschechischen Gymnasium in Tabor und der Neuen Mittelschule Lembach in Österreich verbracht hatten. „Das Austauschprogramm ist absolut mega!“ - so der Konsens der jungen Wissenschaftler.
Vor vier Jahren machte sich eine kleine Delegation der Lobkowitz-Realschule Neustadt auf den Weg nach Freising, um dort die Auszeichnung als „Mint-freundliche Schule“ entgegenzunehmen. Damit gab man sich nicht zufrieden, sondern erkannte sehr bald, dass die Reise der Schulentwicklung im digitalen Zeitalter noch weiter gehen müsse. Mit Stolz durfte nun erneut die MINT-Beauftragte der Lobkowitz-Realschule, StRin (RS) Theresia Büllesfeld, die Bestätigung als „MINT-freundliche Schule“ entgegennehmen, dieses Mal mit einer Erweiterung um das Profil „Digitale Schule 2018“, für die sie sich zusammen mit StR (RS) Alexander Frey und RSK Ramon Gomez-Islinger für die Lobkowitz-Realschule erfolgreich beworben hatte. In ihrer Laudatio würdigte die Ministerialbeauftragte, Frau ltde. RSDin Maria Kinzinger, das herausragende Engagement aller Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler auf beiden Gebieten. „Sie erfüllen die Schulpartnerschaften mit Leben und einem riesigen Potential an Ideen. So ist unsere junge Generation erfolgreich dabei, die Beziehungen der europäischen Länder auf ein festes Fundament für die Zukunft zu stellen.“
Nach dem offiziellen Festakt boten die „Young Lobko-Scientists“ einen spektakulären Einblick in ihr vielseitiges Mint-Spektrum, wofür sich die Schulleiterin bei allen Beteiligten ganz herzlich bedankte.

FestaktERASMUSMINT (1)

FestaktERASMUSMINT (2)

FestaktERASMUSMINT (3)

FestaktERASMUSMINT (4)

FestaktERASMUSMINT (5)

FestaktERASMUSMINT (6)

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok